Ilona Eisenmann

Schon im Kindesalter war ihre Pony- und Pferdebegeisterung nicht zu bremsen.

ilona

Ilona Eisenmann auf Kazaar

In jeder freien Minute war sie entweder im Stall zu finden oder im Gelände (meist ohne Sattel) unterwegs.

1994 kaufte sie dann ihr erstes Jungpferd, den Trakehner Kalvin, welches sie – nun schon auf der Reitanlage Eisenmann in Fürsetz – bis zur Dressurklasse M ausbildete und erfolgreich auf Turnieren vorstellte. Mit Kalvin legte sie ihr silbernes Reitabzeichen mit der Wertnote 7,8 ab.

Danach wurden mehrere Jungpferde in ihre Hände gegeben, die sie behutsam und individuell anritt. Einige von ihnen wurden mit einer soliden Grundausbildung an ihre neuen Besitzer abgegeben, die anderen sind noch heute im Stall Eisenmann und werden teils von ihr selbst, teils von neuen Reitern erfolgreich auf Turnieren bis zu Klasse L vorgestellt.

In der aktuellen Turniersaison ist Ilona Eisenmann mit ihrem Erstpferd „Doolittle“ mehrfach in Dressurprüfungen der Klasse M platziert. Und der ebenfalls von ihr selbst ausgebildete Nachwuchs Kazaar sorgte heuer in seiner ersten Dressurprüfung der Klasse L mit einer Wertnote von 7,4 für einen 3. Platz und damit für Aufsehen. Ein vielversprechendes Paar!

Ilona Eisenmann ist besonders dahingehend engagiert, den ganz kleinen Reitern die richtige Starthilfe und Motivation mit auf den Weg zu geben – vor allen Dingen, die Freude am Reiten zu vermitteln.

Gerne nimmt sie auch Pferde in Beritt oder gibt qualifizierten Einzelunterricht bis zur Klasse L.